Abstraktion der Natur

KM_15_kl
Kategorie
Land in der Kunst - Kunst auf dem Lande
Datum
11.11.2022 16:00
Veranstaltungsort
FreiRaum für die Künste

Kläre Poelchau wurde 1958 in West- Berlin geboren. Nach ihrer Ausbildung zur Textildesignerin unterhielt sie die Galerie „SEICHATU“ für Textilkunst in Berlin-Charlottenburg. Schon in dieser Zeit entwickelte sich der Wunsch, ihre Assoziationen auf einem anderen Medium darzustellen, sodass sie seit nunmehr 10 Jahren ausschließlich mit Ol und Acryl auf Holz und Canvas arbeitet.

Die Übersiedlung nach Norwegen, in ein abgeschieden gelegenes Haus, direkt im Wald, gab ihr den Impuls, sich in ihren Bildern mit ihrem vorhergehenden Leben in der Großstadt auseinander zu setzten.

Die großen Themen ihrer Arbeiten sind jedoch Farben, Licht und Raum. Ihre Position spiegelt die tief empfundene Bedrohung der Welt und die Auseinandersetzung darüber in ihren abstrakten Bildern wieder.

„Es gelingt mir nicht die Natur widerzuspiegeln aber ich male das Gefühl, das es in mir bei meiner Beobachtung hinterläßt.“

Durch die von Frau Poelchau gewählte komplementäre Farbenspiele, erzeugen starke optische Reize und setzten somit bewusst Akzente, die den Betrachter in Nachdenklichkeit zu versetzten mögen.

Frau Poelchaus Bilder sind in den vergangenen Jahren in zahlreichen Norwegischen, Schwedischen und Deutschen Ausstellungen einem breiten Publikum präsentiert worden.

Iris Gamradt-Ruge

Kuratorin der Künstlerin Kläre Poelchau

 
 

Alle Daten

  • 11.11.2022 16:00

Powered by iCagenda